Varianten der Auslieferung

Vorteile von Heiß- und Tiefkühl-Menüs

Ein- bis zweimal in der Woche einkaufen, jeden Tag frisch kochen und anschließend noch den Abwasch erledigen: Mit fortschreitendem Alter fallen uns alltägliche Aufgaben immer schwerer. Was uns früher nicht einmal als wirkliche Aufgabe bewusst war, ist heute einfach nicht mehr selbstverständlich. Essen auf Rädern rückt dabei vielleicht in den Mittelpunkt ihrer Gedanken. Aber wie genau funktioniert Essen auf Rädern? Und brauche ich die nötige Unterstützung wirklich? Wir zeigen Ihnen, wie entlastend ein Mahlzeiten-Dienst sein kann. Und wie herrlich flexibel Sie dabei sein können.

haenchennudeln_quer_klein

Heiß oder tiefkühlfrisch? Was passt besser zu mir?

Am Anfang stellt sich jeder von uns dieselbe Frage: Möchte ich täglich ein heiß geliefertes Mittagessen erhalten oder bereite ich mir tiefkühlfrische Menüs eigenständig zu? Wir haben beide Möglichkeiten genau unter die Lupe genommen. Eine praktische Checkliste fasst unsere Recherche am Ende noch einmal kompakt zusammen.

Wer täglich eine warme Mahlzeit zu sich nimmt, kann sein allgemeines Wohlbefinden nachweislich steigern. Sie entscheiden dabei, ob Sie die Mahlzeit in der Mikrowelle oder dem Ofen aufwärmen möchten oder direkt heiß geliefert bekommen.

Heiße Mahlzeiten direkt auf den Tisch geliefert!

Bei einer Heiß-Auslieferung wird die Mahlzeit in einer praktischen Isolierbox zu Ihnen gebracht. Wie häufig Sie beliefert werden möchten, entscheiden Sie individuell. Ob täglich, einmal die Woche oder einmal im Monat – der Mahlzeiten-Dienst kommt nur dann mit einem warmen Mittagessen, wenn Sie ihn auch bestellt haben.

Wussten Sie schon, dass auch Essen auf Rädern tiefgekühlte Menüs anbietet?

Sie sind nicht der Typ, der sich gerne im Voraus festlegt? Dann ist die Versorgung mit tiefkühlfrischen Menüs wahrscheinlich die richtige Variante für Sie. Neben den Heiß-Auslieferungen gibt es nämlich auch die Möglichkeit zahlreiche Gerichte für das Tiefkühlfach zu bestellen. Diese können Sie je nach Bedarf und Appetit selbstständig in der Mikrowelle oder dem Backofen aufwärmen.

Wussten Sie, dass tiefkühlfrische Gerichte nicht umsonst das Wort „Frische“ in sich tragen? In der Regel enthält tiefgefrorenes Gemüse mehr Nährstoffe, als Gemüse aus Gläsern und solches, das einige Tage im Kühlschrank lag. Viele Mahlzeiten-Dienste versprechen außerdem die Auswahl regionaler Zutaten und die Zubereitung ohne Zusatzstoffe.

Was möchten Sie heute essen?

Ein weiterer Vorteil von Tiefkühlkost ist die Flexibilität. Sie können selbst entscheiden, zu welcher Tageszeit Sie essen möchten. Auch können Sie flexibel entscheiden, worauf Sie spontan Appetit haben. Soll es etwas Süßes sein oder doch eher herzhaft? Haben Sie Lust auf ein Fleisch- oder Fischgericht oder soll es lieber Gemüse sein? Das können Sie Tag für Tag spontan entscheiden.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, auf Vorrat zu kaufen. So haben Sie immer ein zusätzliches Mittagsmenü zur Hand, wenn Sie jemand spontan besucht.

Plantage_quer_klein

Mit der Lieferung von tiefkühlfrischen Gerichten können Sie auch gleich morgen starten. Die einzige Voraussetzung vieler Mahlzeiten-Dienste ist die Mindestabnahme von einer gewissen Anzahl an Gerichten. Erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrem Essen auf Rädern-Anbieter.

Besondere Ernährungsformen finden hier ein offenes Ohr und die richtige Unterstützung!

Mit dem Alter können Unverträglichkeiten, pürierte Nahrung oder auch Schonkost eine größere Rolle spielen. Auch hierbei bieten Mahlzeiten-Dienste eine verlässliche Unterstützung. Vor allem im tiefkühlfrischen Bereich können zahlreiche Ernährungsformen bedient werden. Ernähren Sie sich beispielsweise anhand der IDDSI-Skala? Dann sind hochkalorische Suppen oder pürierte Mahlzeiten genau das Richtige für Sie.

Auf den jeweiligen Webseiten der Anbieter können Sie sich über die Sonderkostformen ausgiebig informieren. Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Anbieter stets zur Seite. Bei komplizierten Anliegen geht das meist auch ganz praktisch am Telefon!

Ob heiß oder kalt – bei so vielen individuellen Möglichkeiten stellt sich uns eigentlich nur noch eine Frage: Wie genau kann ich denn meinen Speisenplan bestmöglich gestalten? Unsere Ernährungsberatung hat einen kleinen Fahrplan für Essen auf Rädern zusammengestellt. Daran können Sie sich sowohl bei der Heiß- als auch bei der Tiefkühl-Auswahl orientieren.

Wie stelle ich meinen Speisenplan optimal zusammen?

Wie sieht eigentlich eine abwechslungsreiche Mahlzeiten-Planung aus? Wir haben die wichtigsten Tipps unserer Ernährungsberater kompakt zusammengefasst:

  • Rundes Icon orange

    Wählen Sie am besten täglich Kartoffeln, Reis oder Nudeln aus. Sie liefern wichtige Energie in Form von Kohlenhydraten.

  • Rundes Icon orange

    Achten Sie bei Ihren Menüs auf eine reichliche Gemüsezufuhr. Das kann auch mal ein Beilagensalat sein.

  • Rundes Icon orange

    Fleisch, Fisch und Eier liefern unserem Körper hochwertiges Eiweiß. Genießen Sie Fleischgerichte 2-3x in der Woche. Ein Fischgericht sollte einmal in der Woche einen Platz auf dem Menüplan finden.

  • Rundes Icon orange

    Kennen Sie schon unsere Gemüseküche? Die leckeren vegetarischen Gerichte liefern jede Menge Nährstoffe. Gönnen Sie sich doch auch ein leckeres Dessert dazu.

  • Rundes Icon orange

    Trinken nicht vergessen! Nehmen Sie sich ein Glas Wasser oder ungesüßten Kräuter-Tee zum Essen.

Fazit

Sie sind sich noch nicht zu hundert Prozent sicher, welche Variante von Essen auf Rädern zu Ihnen passt? Wir haben hier eine praktische Checkliste vorbereitet.

Machen Sie den Selbsttest:

Kennen Sie schon unseren Blog Lesenswert? Hier geben wir hilfreiche Tipps rund um den Alltag. Neben Essen auf Rädern gibt es noch weitere Serviceleistungen, die eine angenehme Stütze im Alltag sein können. Lesen Sie doch mal rein.

Quelle

NDR 2023 - www.ndr.de